2018.02.27. ke

Eötvös Péter koncert

Németország, Hamburg, Elbphilharmonie

Universum


Der Komponist lädt zum Weltraumspaziergang: Peter Eötvös, Elbphilharmonie-Residenzkünstler der Saison 2017/18 und einer der wichtigsten Komponisten und Dirigenten der Gegenwart, interessiert sich brennend für astronomische Fragen, für Planeten, Sterne, Galaxien und den Gedanken, dass es mehr als ein Universum gibt. Der ihm gewidmete Abend »Peter Eötvös’ Universum« macht seinem Namen deshalb alle Ehre – gleich in doppelter Hinsicht. Er entführt das Publikum zum einen in das sichtbare, physikalisch nachweisbare Weltall, zum anderen in das innere Universum des Künstlers.

BESETZUNG

Mark Fülep Flöte
Ditta Rohmann Violoncello
Miklós Lukács Cimbalom
Peter Eötvös Gespräch
Dr. Andreas Láng (Wiener Staatsoper) Gespräch
Dr. Alexander Westphal (Stringtheoretiker und Kosmologe am DESY) Gespräch
Dorothee M. Kalbhenn Moderation

PROGRAMM

Peter Eötvös
PSY für Cimbalom, Flöte und Violoncello
Cadenza aus »Shadows«

Béla Bartók
Román népi táncok / Rumänische Volkstänze Sz 56

Peter Eötvös
Two Poems to Polly
»The Seventh Door – Peter Eötvös« / Dokumentarfilm von Judit Kele, 1996

Veranstaltungsende ca. 22:45 Uhr

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

Gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung. In Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt.



Vissza